Aktivitäten

WTA-Merkblatt 6-4 "Innendämmung nach WTA I: Planungshilfe"

Im ersten Merkblatt der WTA e.V. innerhalb der Serie „Innendämmung nach WTA“ wird ein allgemeiner Leitfaden zusammengestellt. Die prinzipiellen Gefährdungen in Folge einer Innendämmmaßnahme werden diskutiert, da im Falle einer Innendämmung im Gegensatz zu einem WDVS die vorhandene Bestandskonstruktion stärker berücksichtigt werden muss.

Der FVID trägt dazu bei, dass bei den Innendämmsystemen seiner Mitglieder höchste Qualitätsstandards erreicht und dauerhaft gewährleistet bleiben, durch Definition von Qualitätsnormen und Qualitätskontrolle der Mitglieder.

Der FVID fördert die systematische Weiterentwicklung von Innendämmsystemen. Je besser ein Innendämmsystem, desto mehr Heizkosten können eingespart werden, bei gleichzeitigem Erhalt der vorhandenen Bausubstanz.

Der FVID präsentiert u. a. angesehene und verantwortungsbewusste Unternehmen, die praxistaugliche und hochqualitative Innendämmsysteme herstellen bzw. vertreiben, planen und ausführen. Mit seiner Öffentlichkeitsarbeit trägt der FVID zur Imageprofilierung und zur Absatzförderung von Innendämmsystemen sowie zur Sensibilisierung des Themas bei.

Der FVID strebt an, qualifizierte Personen zur aktiven Mitarbeit in Fachausschüssen, Normungsgremien, nationalen wie internationalen Verbänden, Behörden und Prüfinstituten zu gewinnen, um die technischen und wirtschaftlichen Grundlagen für den optimalen Einsatz von Innendämmsystemen voranzutreiben.