Newsletter I-2018

8. Berliner Schimmelpilzkonferenz Mitte März in Berlin

Am 15. März 2018 veranstaltet die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller die inzwischen

8. Berliner Schimmelpilzkonferenz. Die eintägige Veranstaltung befasst sich mit den Problemstellungen von Schimmelpilzbefall in Gebäuden sowie deren fachgerechter Beseitigung. Eine begleitende Ausstellung gibt den Teilnehmern einen Überblick über aktuell relevante Aspekte der Diagnose, Sanierung und Vermeidung von Schimmelpilzbelastungen in Gebäuden für die berufliche Praxis.

Auf der Agenda der 8. Berliner Schimmelpilzkonferenz stehen

Der aktualisierte UBA-Leitfaden zur Vorbeugung, Erfassung und Sanierung von

  • Schimmelbefall in Gebäuden
  • Die Auswirkungen von Desinfektionsmitteln auf Schimmelpilze
  • Algen- und Pilzbewuchs an Fassaden: Ursachen, Folgen, Instandsetzung und Vermeidung
  • Aus der Forschung: Instandsetzung von Schimmelpilzschäden durch Abschottungen Schadens- und Sanierungsbeispiele im Detail: Schimmelbefall oder Bläue – ein feiner Unterschied
  • Das neue Bauvertragsrecht und seine Auswirkungen auf Verträge über Schimmelbeseitigung
  • Blick über den Tellerrand: Geruchsbeschwerden in Innenräumen – Pragmatische
  • Lösungsansätze für die Geruchsanalytik, -bewertungen und –sanierungsverfahren

Weiterführende Informationen zum Programm, den Referenten und zur Anmeldung unter www.schimmelpilzkonferenz.de