Mit einer Innendämmung wird der Wärmetransport vom Innenraum durch die Außenwand reduziert, da sich der Wärmedurchlasswiderstand R erhöht und sich somit der Wärmeschutz verbessert. Dies fordert bei der Montage eines Wandheizungssystems an eine Außenwand auch der systembedingte Mindestwärmeschutz. Beide Aspekte - Optimierung der Gebäudehülle mit Innendämmung und der Anlagentechnik mit Wandflächenheizung - können sich somit kongenial ergänzen.

Eine Innendämmung schafft die Voraussetzung, dass eine Flächenheizung/-kühlung ihre Wärme gezielt in den Raum abgeben und für behagliche Raumheizung sorgen kann. Eine Flächenheizung kann als unterstützende Maßnahme für Innendämmungen verstanden werden, da das damit verbundene Feuchteerhöhungsrisiko reduziert werden kann. Was liegt also näher als eine partnerschaftliche Kooperation der Verbände, die sich jeweils mit den Einzelthemen beschäftigen?

Der Fachverband Innendämmung (FVID) e.V. und der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) e.V., Fachbereich Flächenheizung/-kühlung, arbeiten daher an dieser Schnittstelle Energieeffizienz Gebäudehülle/Anlagentechnik enger zusammen. Eine gemeinsame dreiteilige Veröffentlichung ist bereits in der Planung - und im Rahmen einer Web-Seminarreihe soll die Schnittstellenthematik näher vorgestellt werden.

Ab August informiert der BDH e.V. im Rahmen einer digitalen Seminarreihe über das Thema Flächenheizung/-kühlung. Die Veranstaltungen finden jeweils von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr stattt. Am 04.08.2021 steht das 1. Seminar unter der Überschrift „Grundlagen der Flächenheizung/-kühlung - Wirkprinzip, Bauarten, thermische Behaglichkeit und Energieeffizienz im System“. Am 22.09.2021 folgt „Flächenheizung in der Modernisierung“, am 13.10.2021 „Flächenkühlung in Wohngebäuden“. Schließlich werden am 25.11.2021 "Flächenheizung/-kühlung und Innendämmung" zusammengeführt.

Im Mittelpunkt der Online-Seminare steht der praxisorientierte, produkt- und herstellerneutrale Wissenstransfer. Experten aus der Branche informieren in Fachvorträgen über den technischen sowie energiepolitischen Status Quo und beschreiben Anwendungsfälle sowohl für den Neubau, als auch für Bestandsgebäude.

Die Teilnahme an den Seminaren ist – wenn nicht anders gekennzeichnet – kostenfrei. Interessierte können sich anmelden unter https://www.flaechenheizung-bdh.de/seminare/online-seminare-und-fachkonferenzen-zur-flaechenheizung-und-flaechenkuehlung; zum Download steht eine Pressemitteilung des BDH zur Verfügung.