Newsletter II-2018

Beitragsseiten

Praxis Handbuch Innendämmung 

Das neue Praxis-Handbuch Innendämmung des FVID e. V. ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, unberechtigte Ängste vor Innendämmungen zu nehmen bzw. fachgerechte Ausführungen zu ermöglichen. In diesem ersten umfassenden Druckwerk wird die vielfältige Praxis der Innendämm-systemaufbauten unter dem Aspekt der ganzheitlichen Vorgehensweise von A bis Z beleuchtet.

Mit vielen praktischen Hinweisen zu Planung, Ausführung, Materialauswahl, Bemessung, Überprüfung usw. kann es eine Hilfestellung für den täglichen Gebrauch im Planungsbüro, auf der Baustelle oder im Rahmen der Bauüberwachung leisten. 

Erstmals wurden auch die zahlreichen juristischen Aspekte, die mit Innendämmungen einhergehen können, berücksichtigt. In einem separaten Buchkapitel werden die Rechtsfragen – aktuell recherchiert und verständlich formuliert – zusammengefasst erläutert. Viele Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung vertiefen die Sachverhalte. 

Wegen der ausführlichen praktischen Informationen, Empfehlungen zur Ausführung und Detail-lösungen in der Praxis eignet sich das Praxis-Handbuch Innendämmung sowohl für den Fachmann als Nachschlagewerk in der täglichen Arbeit wie auch für den interessierten Innendämm-Laien.

Überraschen Sie doch mal einen Kunden oder Produkt-Verarbeiter mit dem Praxis-Handbuch Innendämmung als Werbegeschenk.

Bestellen können Sie das Praxis-Handbuch Innendämmung mit dem beigefügten Bestellformular „Praxis-Handbuch Innendämmung“ oder direkt über http://fvid.de/index.php/aktuelles/3-neu-erschienen-fvid-praxishandbuch-innendaemmung .

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit zum Praxis-Handbuch Innendämmung auch unter https://www.baufachmedien.de/praxis-handbuch-innendaemmung.html.

Bewertungshilfe Innendämmung

Der FVID arbeitet derzeit an der Erstellung eines Rechentools als „Bewertungshilfe Innendämmung“ auf Basis des WTA Merkblattes 6-4, Stand 2016. 

Für den jeweiligen Einzelfall werden durch ein Rechentool die sd-Werte und R-Werte von Außenwänden mit raumseitiger Wärmedämmung bewertet und so in Form der sogenannten „Innendämmungs-Ampel“ eine Aussage über die Funktionsfähigkeit einer geplanten Innendämmung generiert.

Das Rechentool wird derzeit erstellt und anschließend in einer Testphase verifiziert. Die Validierung ist für Sommer 2018 vorgesehen.