Newsletter III-2018

Beitragsseiten

Praxis-Projektbericht 3/2018 Sanierung eines mehrere hundert Jahre alten Gebäudes in Nördlingen

Kombination aus Erneuerung und Erhalt

 

Ein mehrere hundert Jahre altes Gebäude – den genauen Erstellungszeitpunkt konnte bis dato niemand benennen – steht in Nördlingen am Weinmarkt und ist bis Juni 2018 vollständig saniert worden. Eine umfassende Bauaufnahme mit Baustoffüberprüfungen, Endoskopien, Feuchtemessungen, Detailaufnahmen u.a. wurde parallel zu feuchtedynamischen Berechnungen, Wärmebrückenberechnungen und Gesamtenergiebilanzen als Planungsgrundlage für den Architekten durchgeführt.

 

Feuchteaktive Konstruktion

Eine große Aufgabe war es, die Innendämmungen der Wände mit deren mehrschichtigen Aufbauten so herzu- stellen, dass die Dampfbremsen auch in den Decken- bereichen beziehungsweise in den Gefachen der Holz- balkendecken funktionieren, ohne dass die Balkenköpfe Schaden nehmen. Zwischen den Balken wurde ein Fehlboden eingebaut, der auf Grund von Schall- und Brandschutz mit einem »rieselfähigen« Material gefüllt werden musste. Wandseitig wurden exakt in der Ebene der späteren Dampfbremse Stellbretter eingebaut und sofort hinterdämmt. Hierbei mussten Unebenheiten, schiefe Balken und Materialwechsel berücksichtigt werden. Grundlage aller Überlegungen war wieder eine feuchteaktive Konstruktion herzustellen, die handwerkliche Unzulänglichkeiten verzeiht und in der Regenerationsphase der Bauteile ein Abtrocknen nach innen zuläßt.

 

Fazit

Mit einer umfassenden und möglichst genauen Bauauf- nahme, sehr guten planerischen Kenntnissen zusammen mit bauphysikalischen Bewertungen und handwerklichem Verständnis lassen sich auch schwierige Bauwerke und Bauteile sanieren. Dies führt gekoppelt mit weiteren wichtigen Grundlagen der Lüftung und Beheizung zu behaglichen und energieeffizienten Häusern. Auf die Kleinigkeiten kommt es an!

 

Objektdaten

Beteiligte 

Umsetzung 

Produkt 

Besonderheiten 

Sanierung eines mehrere hundert Jahre alten Gebäudes

Weng Baubüro, Gerstetten Energieberater für Baudenkmale Sachverständiger für Energieeffizienz zert. Sachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024:2012  

Sanierung von Juni 2016 bis Juni 2018 Unterschiedliche Aufbauten und Materialien  Herstellung einer feuchteaktiven Konstruktion